Vorteile eines vernetzten Schließsystems

 

Die Argumente für eine Zutrittskontrolle sind vielfältig:


 

Daraus ergeben sich wirtschaftlich optimale Lösungen, die Online- und Offline-Schließkomponenten miteinander vernetzen.

 

 

SVN – SALTO virtuelle Netzwerktechnologie

Eine gute Lösung ist vor allem auch eine wirtschaftliche – dieser Aspekt war bei der Entwicklung der virtuellen Netzwerktechnologie ausschlaggebend. Während bisher nur bei verkabelten Online-Zutrittskontroll-Lösungen Schließberechtigungen schnell und ohne aufwändige Programmierung an der Tür durchgeführt werden konnten, ist dies bei SALTO auch ohne Verkabelung möglich.

Der Datenaustausch zwischen nicht verkabelten Schließeinheiten und der Verwaltungssoftware erfolgt über das vom Nutzer verwendete Identmedium. Verwaltungs- und Berechtigungsinformationen wie Zutrittsprofile, Kalenderinformationen, Batteriestatus oder Zutrittsereignisse werden übermittelt. Auch verlorene Identmedien werden auf diese Weise gesperrt. Das Kabel wird somit durch das virtuelle Netz der im Umlauf befindlichen Identmedien ersetzt.

Dieses einzigartige, patentierte Datenaustauschverfahren spart wertvolle Personal-Ressourcen im laufenden Betrieb und optimiert Wartungsarbeiten, da eine manuelle Datenaktualisierung nicht mehr notwendig ist. Die Verwaltung erfolgt auf diese Weise auch für unverkabelte Türeinheiten zentral und bequem.