Winkhaus BlueChip
 
 

Der Schlüssel für die Zukunft.

Winkhaus BlueChip ist eine revolutionäre Zutritts- und Organisationstechnologie, die Ihnen hocheffiziente Möglichkeiten der Objektverwaltung eröffnet. Größtmögliche Flexibilität bei der Berechtigungsvergabe und deutlich geringere Betriebskosten zeichnen das vollelektronische Zutritts- und Organisationssystem aus. BlueChip lässt sich jeder organisatorischen Veränderung anpassen – verlorene Schlüssel werden einfach gesperrt. Außerdem ermöglicht BlueChip die Integration von externen Systemen wie z. B. Zeitmanagement, Alarm- oder Gebäudeleittechnik.

                                                           

Flexibel und einfach effizient: Winkhaus BlueChip.

Der BlueChip Zylinder passt in jedes Euro-Profil-Schloss und ersetzt ganz einfach den mechanischen Schließzylinder ohne weitere bauliche Veränderungen an der Tür. Bedient werden Zylinder und Zutrittskontroll-Leser mit einem vollkommen wartungsfreien elektronischen Schlüssel, dessen Schließverhalten identisch mit dem eines herkömmlichen Schließzylinders ist. Zur Stromversorgung befinden sich im Zylinder handelsübliche Lithium-Batterien, die je nach Ausführung für mehrere Jahre ausreichen.

Die Kommunikation zwischen Schlüssel und Zylinder ist genauso gegen Manipulationen geschützt wie bei modernen Wegfahrsperren in Kraftfahrzeugen. Das BlueChip System wird mit einer komfortablen, modularen Software verwaltet, mit der Sie verlorene Schlüssel sofort sperren, bestehende Berechtigungen jederzeit ändern und neue schnell hinzufügen können. Zudem wird jede Änderung des Schließplans revisionssicher verwaltet. Mit der BlueChip Technologie können Zutrittsberechtigungen auch individuell mit Zeitprofilen versehen werden. Für alle 7 Tage, Feiertage und 2 Sondertage wird bis auf 15 Minuten genau festgelegt, wann wer welche Tür öffnen darf und wann ein Zutrittsverbot besteht. Darüber hinaus wird jeder Schließvorgang und jeder Schließversuch mit nicht berechtigten Schlüsseln erfasst: Datum, Uhrzeit und Person werden gespeichert.

 
 

 Die BlueChip Technologie.

Der BlueChip Schlüssel ist mit elektronischem Profil und Unikats-Codierung versehen. Er ist wartungsfrei und kommt ohne eigene Energieversorgung aus. Daten vom Schlüssel zum Zylinder und Leser werden berührungslos übertragen. Der BlueChip Schließzylinder ersetzt den mechanischen Zylinder und ist als Halb-, Doppel- und Knaufzylinder in allen gängigen Längen verfügbar. Er passt in alle Euro-Profil-Einsteckschlösser und Schlüsselschalter. Dabei ist die gesamte Elektronik im Zylinder untergebracht; die Betätigung erfolgt wie bei einem konventionellen System durch Einstecken und Drehen des Schlüssels. Der Zylinder ist batteriebetrieben oder auf Wunsch mit externer Stromversorgung ausgestattet.

Der BlueChip Schlüssel kann auch zur Identifikation an Zutrittskontroll- und Zeiterfassungs-Lesern genutzt werden. Hier wird der BlueChip Schlüssel dann berührungslos auf seine Berechtigungsprofile geprüft. Bei vorliegender Berechtigung wird ein Relaiskontakt freigegeben, mit dem z. B. elektrische Türöffner, Motorschlösser oder Schranken gesteuert werden können. Die Leser können „stand-alone“ oder vernetzt in ein Gebäudeleitsystem eingesetzt werden – als Aufputz-Variante und auch für die Montage in Standard-Unterputzdosen.

Jede BlueChip Schließanlage wird komplett konfiguriert geliefert. Die Erstellung des Schließplans erfolgt nach individueller Analyse Ihrer Anforderungen und erlaubt nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Alle BlueChip Schlüssel können innerhalb Ihrer Anlage frei zugeordnet werden. Berechtigungen können Sie mit einer speziell entwickelten Software jederzeit schnell und unkompliziert ändern, entziehen oder neu vergeben. Der Zylinder und die Schließanlage müssen dazu nicht ausgetauscht werden. Ein einzigartiger Vorteil, der Ihnen auch bei Schlüsselverlust viele unnötige Kosten erspart.
 

In der Vergangenheit haben wir immer wieder den Blick über den Tellerrand gewagt und uns mit Erreichtem nicht zufrieden gegeben. Heuer haben wir uns auf elektronisches Terrain begeben – das zugegebenermaßen nicht unser ureigenes ist – und einen Partner gesucht, der nicht nur zu den Marktführern im Segment elektronischer Schließsysteme gehört, sondern auch aufgrund seiner mittelständischen Struktur ausgesprochen gut zu uns passt: das Unternehmen Winkhaus Türtechnik GmbH & Co. KG in Münster. Das erste Ergebnis dieser Allianz findet sich wieder in der neuen Beschlagsystemlösung "EZK" von Winkhaus und FSB.

Dieses Beschlagsystem vereint Kernleistungen der beiden Unternehmen: Die bewährte Winkhaus BlueChip-Technologie wurde ergänzt um eine völlig neue, systemtechnisch abgestimmte und mittlerweile patentierte Beschlag-Lösung von FSB.

Elektronische Zugangskontrolle EZK: Das moderne Schlüsselerlebnis

 Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht auf das Bild

Traditionelle mechanische Schließsysteme verlieren zunehmend an Bedeutung. Aufgrund der sicherheitstechnischen Anforderungen bei Schlüsselverlust oder Berechtigungsveränderungen haben sich elektronisch organisierte Zugangskontrollsysteme mittlerweile am Markt etabliert.

Wir haben den Prozess der elektronischen Identifizierung direkt mit einem mechatronischen Modul, das wir auf engstem Raum in der Drückerrosette untergebracht haben, verbunden. Kernstück dieses Meisterwerks der Feinmechanik ist ein elektronisch gesteuertes Kupplungselement, das bei einer positiven Identifizierung sofort die Bedienung des Schlosses über die Türklinke sicherstellt.

Die Winkhaus BlueChip-Technologie erlaubt die problemlose Integration des BlueChip-Profilzylinders in das EZK-Beschlagsystem. Dieser ermöglicht das Betätigen des Schlosses – wie bei mechanisch schließenden Sytemen – durch Einstecken und Drehen des Schlüssels. So lassen sich auch an Außentüren alle FSB Beschläge – beispielsweise FSB Schutzbeschläge oder auch FSB Schutzrosetten in Kombination mit schlichten FSB Türgriffen – zur Absicherung von Außenzugängen in eine vollständiges elektronisches Zugangskontrollsystem integrieren.